Sonntag, 25. Mai 2014

Von Bauschild bis Statik



Die letzten Papierstapel sind abgearbeitet.
Bemusterungsprotokoll samt Änderungen (die Regendusche, die uns keine Ruhe ließ und der Haustürgriff in mittlerer statt kleiner Größe mussten noch sein) sind unterzeichnet und wieder unterwegs zu Fingerhaus:

schon ein beeindruckender Stapel


Die Statik und der Energieausweis lagen die Woche im Briefkasten.
Nicht das wir die vielen Seiten technisch durchblicken würden - dennoch schon spannend in welche Gewerke man Einblick erhält. Doch die Zeichnungen gerade wegen des Carports interessierten uns sehr.

Die ersten Rechnungen trudelten ein und auch unser Bauschild fand den Weg zu uns.
Unsere Bauleiter (Nr.1 für Keller, Nr. 2 für unser Medley) haben nun einen Namen und bald auch ein Gesicht.

Dafür gönnten wir uns einen kleinen Spaß :o)
Je nachdem wieviel "Wuling" dann auf unserer Baustelle sein wird, wir werden gut zu erkennen sein:


Gibt's in vielen Farben und verschiedenen Ausführungen. Vielleicht auch was für euch? :)

Ansonsten ist es bei uns noch recht ruhig.
Die Kellertreppe aus Buche mit Edelstahlstäben (passend zu oben) ist beauftragt.
Aufmaß und genaue Abstimmung erfolgen dann vor Ort.
Die Angebotsanpassung des Treppenbauers war schon unheimlich: nachmittags besprochen, nächsten Tag im Briefkasten.

Mal gucken, wie's nächste Woche weiter geht.

Habt einen guten Start in die neue Woche :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen